FDA sagt, dass sie diese OTC -Antazida in neuer Warnung vermeiden sollen

Die Agentur alarmiert die Verbraucher auf eine neue Entdeckung.


Die meisten von uns haben mindestens ein OTC-Antazida (OTC) in unseremMedizinschrank Zu jeder Zeit - rede, sofort beim ersten Anzeichen von Bauchproblemen zu greifen. Aber wenn Sie das nächste Mal unter Sodbrennen oder Magenverstimmung leiden, möchten Sie vielleicht einen zweiten Blick auf die Antazida werfen, die Sie zur Hand haben. Die US -amerikanische Food and Drug Administration (FDA) hat gerade eine neue Warnung vor den Verbrauchern vor einer Zutat in Antazida herausgegeben, die Sie besser vermeiden möchten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, was die Agentur Sie auffordert, nachzuschauen.

Lesen Sie dies als nächstes:Nehmen Sie diese beliebte OTC -Droge niemals länger als 2 Tage ein, warnt FDA.

Die FDA erhält jedes Jahr Millionen von Berichten über unerwünschte Arzneimittelreaktionen.

Pills in the palm of a person's hand.
Istock

Die FDA ist für die Genehmigung von Medikamenten verantwortlich, bevor sie an Verbraucher verkauft werden, aber die Agentur überwacht auch weiterhin ihre Sicherheit, sobald sie in die Regale getroffen werden. Dazu verfügt die FDA über ein nachteiliges Event -Reporting -System (AERS), bei dem Hersteller, Angehörige der Gesundheitsberufe und Verbraucher dies könnenAlle melden ein Problem Sie stoßen mit unterschiedlichen Medikamenten. Die Agentur verwendet die Daten aus dieser Datenbank, um "Überwachende Ereignisse und Medikamentenfehler zu identifizieren und zu analysieren", damit sie bei Bedarf Maßnahmen ergreifen können.AE0FCC31AE342FD3A1346EBB1F342FCB

Die FDA erhält jedes Jahr mehr als zwei Millionen unerwünschte Ereignisse und Medikamentenfehlerberichte - und dies sind nicht unbedingt geringfügige Probleme. Untersuchungen haben geschätzt, dass unerwünschte Arzneimittelreaktionen (ADRs) verantwortlich sein könntenJährlich über 106.000 Todesfälle in den USA, nach der FDA. "Die genaue Anzahl der ADRs ist nicht sicher und ist durch methodische Überlegungen begrenzt", erklärt die Agentur. "Was auch immer die wahre Zahl ist, ADRs stellen ein erhebliches Problem der öffentlichen Gesundheit dar, das größtenteils vermeidbar ist."

Unter Berücksichtigung der Prävention hat die FDA den Verbrauchern gerade einen neuen Alarm über eine negative Reaktion ausgestellt, die mit OTC -Antazida in Verbindung gebracht wird.

Überprüfen Sie die Zutatenliste auf Ihren Antazida.

Closeup glass of drink water and pills on white table with blurred background of man sleeping on sofa, medicine and health care concept, copy space.Closeup glass of drink water and pills on white table with blurred background of man sleeping on sofa, medicine and health care concept, copy space.
Istock

Die FDA veröffentlichte aNeues Verbraucher -Update am 7. November über die Verwendung bestimmter OTC -Antazida. Die Agentur hat lange davor gewarnt, dass Aspirin das Blutungsrisiko erhöhen kann, und nun die Besorgnis auf Antazida, die Aspirin als Zutat haben, ausdehnen.

"Aspirinhaltige Medikamente zur Behandlung von Sodbrennen, saurem Magen, Verdauungsstörungen oder Verstärkungsmagen können Magen oder Darmblutungen verursachen", sagte die FDA in ihrer neuen Warnung.

Die Agentur hat 2009 2009 eine Warnung über das Risiko von Aspirin-haltigen Antazida ausgestellt. Obwohl diese Fälle selten bleiben, sagte die FDA, dass eine kürzlich durchgeführte Überprüfung ihrer AERS darauf hinwies, dass nach ihrer ersten Warnung neue Fälle von schwerwiegenden Blutungen aus diesen Medikamenten gegeben wurden. "Einige dieser Patienten benötigten eine Bluttransfusion", fügte die Agentur hinzu.

Weitere Gesundheitsberatung, die direkt in Ihren Posteingang geliefert werden,Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

Die FDA rät gegen die Verwendung dieser Antazida.

Antiacid Tablets close up
Istock

Angesichts dieser potenziellen Reaktion bittet die FDA die Menschen, alternative Wege zur Behandlung von Magen oder Sodbrennen in Betracht zu ziehen. "Es gibt viele Magenmedikamente, die Aspirin nicht enthalten", sagte die Agentur.

Karen Murry, MD, stellvertretender Direktor des Amtes für nicht verschreibungspflichtige Medikamente bei der FDA, riet den Verbrauchern, das Label Drug Facts auf ihren OTC -Antazida "genau zu betrachten". Laut Murry werden diejenigen, die Aspirin enthalten, auf dem Etikett aufgenommen und haben die Risikofaktoren für Blutungen aufgelistet.

"Wenn das Produkt Aspirin hat, sollten Sie etwas anderes für Ihre Magensymptome auswählen" Möglichkeit, dass eine Magenmedizin Aspirin enthalten könnte. "

In der Tat,Kelly Johnson-Erbor, Md, aMedizinischer Toxikologe und der Co-Medical Director des National Capital Poison Center, erzähltBestes Leben Das hat eines der beliebtesten OTC -Antazida tatsächlich Aspirin oder zumindest etwas sehr Ähnliches. "Pepto-Bismol enthält eine Form von Aspirin", sagt sie. "Aspirin ist eine Art Salicylat-Medikament, und der in Pepto-Bismol eingebaute Wismut wird mit einem Salicylat in einer Verbindung namens Wismutsubsalicylat formuliert.

Johnson-Harbor fügt hinzu: "Andere Antiasurrheal-Produkte, einschließlich der medikamenten Pepto-Bismol, Kaopectat und" Magenrelief ", können auch Wismut-Subsalicylat enthalten."

Bestimmte Menschen sind mehr Blutungen ausgesetzt.

Sick senior man suffering from stomach ache holding his stomach in bedroom
Shutterstock

Nach Angaben der FDA wird angenommen, dass das Aspirin in bestimmten Kombinationsmedikamenten-wie Antazida mit Aspirin-zu wichtigen Blutungsereignissen beiträgt, da nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente (NSAID) wie Aspirin das Blut dünnen.

Das Risiko einer schwerwiegenden Blutung durch Aspirin-haltige Antazida-Produkte ist jedoch für bestimmte Menschen höher. Faktoren, die Ihr Risiko erhöhen können, umfassen 60 oder älter, eine Vorgeschichte von Magengeschwüren oder Blutungsproblemen, das Trinken von drei oder mehr alkoholischen Getränken jeden Tag sowie die Einnahme von blutverdämpfenden Medikamenten, Steroidmedikamenten zur Reduzierung von Entzündungen oder anderen Medikamenten, die enthalten NSAIDS.

"Warnanzeichen von Magen oder Darmblutungen sind das Gefühl, sich schwach zu fühlen, Blut zu erbrechen, schwarze oder blutige Stuhls zu bestehen oder Bauchschmerzen zu haben", sagte die FDA. "Das sind Anzeichen dafür, dass Sie sofort einen medizinischen Fachmann konsultieren sollten."

Das beste Leben bietet die aktuellsten Informationen von Top-Experten, neuen Forschungen und Gesundheitsbehörden, aber unser Inhalt ist nicht als Ersatz für berufliche Anleitungen gedacht. Wenn es um die Medikamente geht, die Sie einnehmen oder andere gesundheitliche Fragen, die Sie haben, wenden Sie sich immer direkt an Ihren Gesundheitsdienstleister.


Ein einfacher Lebensmitteleinkaufsfehler, den Sie nicht wissen, dass Sie das machen
Ein einfacher Lebensmitteleinkaufsfehler, den Sie nicht wissen, dass Sie das machen
6 Gelegenheiten haben wir die große Ähnlichkeit zwischen Königin Rania und seinen Töchtern gesehen
6 Gelegenheiten haben wir die große Ähnlichkeit zwischen Königin Rania und seinen Töchtern gesehen
Die besten Süße Leckereien aus jedem Staat
Die besten Süße Leckereien aus jedem Staat