8 Dinge zu wissen, bevor sie ein Haustierkaninchen bekommen, so Experten,

Sie mögen klein sein, aber es ist eine große Sache, sich um sie zu kümmern.


Pet Rabbit-Besitzer sagen oft, dass ihr Leben für immer verändert wurde, als ein oder zwei Freunden in ihren Herzen in ihr Herz hüpften. Wenn Sie sich mit den richtigen Informationen bewaffnen, können Hasen seinEinige der besten Haustiere Sie werden jemals das Vergnügen haben, Ihr Leben mit zu teilen. Sie sind liebevoll und klug; Sie können müll trainiert werden; Sie sind sauber, ruhig, neugierig und natürlich lächerlich süß. Aber Kaninchen sind nicht so wartungsarm, wie viele annehmen. Um zu erfahren, was erforderlich ist, um ein Hauskaninchen glücklich zu machen, lesen Sie weiter, um von Tierärzten und Tierexperten zu hören. Solange Sie voraus planen und recherchieren, werden Sie auf dem Bunny Trail zu einer sehr zufriedenstellenden Beziehung stehen.

Lesen Sie dies als nächstes:5 wartungsarme Hunde, die Sie kaum laufen müssen.

1
Kaninchen sind nicht kinderfreundlich.

Rabbit Being Brushed
Steklo/Shutterstock

Kaninchen sind sowohl physisch als auch emotional empfindliche Kreaturen, sodass sie nicht die besten ersten Haustiere für kleine Kinder machen. Auch ältere Kinder werden sich möglicherweise mit Aufgaben und Details von Kaninchenpflege langweilen. Stellen Sie also sicher, dass ein Erwachsener letztendlich verantwortlich ist.

"Das Stereotyp ist, dass Kaninchen hervorragende Haustiere für Kinder machen; leider ist dies einfach nicht der Fall. Natürlich lieben Kinder Hasen, aber Kaninchen sind immer noch immer begeistert, von kleinen Kindern betreut zu werden. Laute Geräusche und plötzliche Bewegungen können leicht können Kaninchen erschrecken und erschrecken ", erklärtDaniel Jackson, Tierverhaltens- und Ernährungsspezialist und CEO vonHaustierliebhaber.

2
Kaninchen können nicht draußen gehalten werden.

Two Rabbits Inside a Cage
Pumpuist/Shutterstock

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht gehört haben, können Sie aus zwei Gründen kein Hauskaninchen in einem Außenstift oder einer Hutch, auch einen großen, nicht behalten. Erstens tolerieren häusliche Kaninchen nicht gut oder nasses Wetter. Noch wichtiger ist, dass Kaninchen, die in einem Außengehäuse aufbewahrt werden, von Raubtieren, einschließlich streunender Katzen, Füchse, Waschbären, Greifvögel und Schlangen, verfolgt werden. Auch wenn diese Raubtiere nicht in das Gehäuse gelangen können, kann es Ihr Haustier leicht erschrecken, sie von außen zu sehen. EntsprechendDie HasendameWenn Sie ein Haustierkaninchen draußen halten, kann die Lebensdauer von 10 Jahren auf nur fünf bis sieben Jahre reduziert werden.

Lesen Sie dies als nächstes:Der Grund, warum Sie keinen Haustierhamster bekommen sollten.

3
Kaninchen brauchen Platz zum Durchstreifen.

Rabbit Standing on Window Sill
Olga Smolina SL/Shutterstock

Im Idealfall sollten Kaninchen den (überwachten) Hauslauf für mindestens zwei bis vier Stunden pro Tag in einem ausgewiesenen und geschlossenen Bereich für mindestens zwei bis vier Stunden betreiben lassen. Außerhalb dieser Zeit möchten Sie auch sicherstellen, dass das Haus Ihres Kaninchens so geräumig wie möglich ist.

"Für das Glück und die Gesundheit Ihres Kaninchens muss er so viel Raum wie möglich haben, um unter Ihren besonderen Lebensumständen zu rennen und zu spielen, einschließlich des größten, geräumigsten Käfigs oder Lebensraums, den Sie verwalten können"Amanda TakiguchiTierarzt und Gründer vonTrendrassen. "Die meisten Käfige, die für Kaninchen vermarktet werden, die Sie in Tiergeschäften finden, sind einfach zu klein, um ein Kaninchen angemessen zu unterbringen, insbesondere wenn Sie es für notwendig halten, ihn für einen Groß Do-it-yourself-Lebensräume aus Büro-Storage-Gitterwürfeln (von denen vielehauswinkelhafte Menschen schwören auf)."

Kaninchen brauchen auch ihre Privatsphäre. Wenn Sie mehr als einen haben, muss jeder eine minimale Quadratfuß für sich in ihrem Heimstift haben, auch wenn es sich um ein gebundenes Paar handelt.

4
Ihr Zuhause sollte hasenfest sein.

Bunny In Its Crate
Farhad Ibrahimzade/Shutterstock

Kaninchen kauen alles und jedes, was sie finden, was für sie gefährlich sein kann und für Ihr Zuhause schädlich ist. Holen Sie sich in dem Raum, der als Heimbasis bezeichnet wird, Elektrokabel aus dem Weg und bedecken Sie Formteile, Möbelbeine und im Grunde alles, was Sie nicht kaut werden möchten. Während sie unterwegs sind, sollten sie beaufsichtigt werden, und alles, was wirklich gefährlich ist, sollte aus dem Weg aus dem Weg bewegt werden.

In einem Video über wie eshasensicheres Ihr ZuhauseAnwesendLorelei Carlson, Hasenexperte und menschliche Mutter für die BerühmtenLennon der Hasebietet mehrere billige und einfache Möglichkeiten, um Ihre Hasenzone zu schützen:

  • Legen Sie Schifffahrtsband und Eckwächter um Baseboard -Ecken
  • Wickelwallende und Fußleisten mit Regalnetze
  • Versuchen Sie bittere Apfelspray auf Gegenständen, die Ihr Hasen nicht kauen möchten
  • Giftpflanzen außer Reichweite setzen
  • Wickelphone und andere Elektronikkabel in Flex -Schläuchen, Drahtdeckel - oder nur ein normaler Gartenschlauch

Weitere PET -Inhalte, die direkt an Ihren Posteingang geliefert werden,Melden Sie sich für unseren täglichen Newsletter an.

5
Ein erfahrener Tierarzt und ein Spaying/Kastration sind Musts.

Rabbit at the Vet
Danilobiancalana/Shutterstock

"Es ist wichtig, einen Tierarzt zu finden, der ausgebildet wurde und Erfahrung mit der medizinischen Kaninchenversorgung hat. Dies kann teurer sein als Tierarztpflege für Hunde und Katzen, da Kaninchen als" exotische "Tiere klassifiziert werden", sagt Takaguchi.

Und verzögern Sie nicht, diesen Tierarzt zu finden, da Hauskaninchen frühzeitig kastriert oder kastriert werden sollten, insbesondere wenn Sie ein Kaninchen an einen anderen Hasen verbinden möchten. Zusätzlich zu den gesundheitlichen Gründen (bis zu 80 Prozent von weiblichen Kaninchen entwickeln Uteruskrebs, wenn sie nicht kastriert werden) dieHaus Rabbit Society erklärt, dass "das Auseinandersetzen oder Kastrieren Ihres Kaninchens die Katzentoilettengewohnheiten verbessert, das Kauenverhalten verringert, die territoriale Aggression verringert und Ihrem Kaninchen ein glücklicheres, längeres Leben verleiht". Sie schlugen vor, dass Ihr Kaninchen im Alter von vier bis sechs Monaten kastriert wird.

6
Kaninchen können am besten, wenn sie einen Kumpel haben.

Two Rabbits Outside
A3Pfamily/Shutterstock

Hauskaninchen gedeihen in gebundenen Paaren. "Kaninchen genießen es, mit anderen Kaninchen zusammen zu sein und sollten niemals als einsame Haustiere aufbewahrt werden", so Jackson. "Ihr Kaninchen wird viel weniger ängstlich und mit einem weiteren Hasen viel mehr sozialer sein."AE0FCC31AE342FD3A1346EBB1F342FCB

Sie verstehen sich jedoch nicht mit jedem Hasen. Es ist eine gute Idee, potenzielle Mitbewohner mit "Spieldaten" auf den Räumlichkeiten des Tierheims oder Züchters auszuprobieren. Es ist zwar nicht zu 100 Prozent notwendig, um Ihr Brötchen zum Kumpel zu machen, aber es ist viel wichtiger, dass Sie Zeit mit ihnen verbringen, wenn sie alleine sind, um Langeweile und Depressionen zu vermeiden.

Lesen Sie dies als nächstes:6 Reptilien, die laut Experten großartige Haustiere machen.

7
Kaninchen erfordern viel Aufmerksamkeit und Geduld.

White Bunny Being Cuddled
Stock_studio/Shutterstock

Manchmal sind neue Kaninchenbesitzer ursprünglich enttäuscht, dass ihre Hasen nicht so süß und kuschelig sind, wie sie aussehen. Die Realität ist, Kaninchen sind sehr empfindliche und intuitive Kreaturen. Näher zu kommen erfordert Geduld.

Viele Kaninchen möchten nicht gerne abgeholt werden. Als Beutetiere kann die Idee, vom Boden abgehoben zu werden, sie erschrecken und betonen. Setzen Sie sich auf den Boden - auf ihrer Ebene. Verbringen Sie viel Zeit damit, mit Ihrem neuen Haustier zu sprechen und mit Ihrem neuen Haustier zu interagieren. Warten Sie darauf, dass sie sich Ihnen nähern, damit sie sich sicher fühlen. Auch Treats helfen, obwohl diese ihre regelmäßige Ernährung nicht ersetzen sollten.

Und seien Sie sich bewusst, dass die Zuneigung möglicherweise nicht das ist, was Sie zunächst erwarten. "Sie sind sehr kluge Tiere mit einer sehr komplexen Sprache, die hauptsächlich auf Körperhaltungen basiert, die sie verwenden, um tiefe, subtile Emotionen zu vermitteln", erklärt Takiguchi. "Zum Beispiel wird ein Hasen Sie oft als Kommunikationsmethode erstrecken. Nipping ist keine Aggression oder Gemeinheit, sondern Kommunikation."

8
Achten Sie genau auf die Ernährungsbedürfnisse.

Two Rabbits Eating Out of a Basket
Arlee.p/Shutterstock

Die Lebensmittel, die häufig mit Kaninchen in Verbindung gebracht werden, sind tatsächlich zu Zucker. Eine Karotte für eine gelegentliche Belohnung ist in Ordnung, verursacht aber Probleme als alltäglicher Snack. "Kaninchenbäuche sind sehr empfindlich, und zu viel außerhalb ihrer regulären Ernährung kann sie in die GI -Stasis schicken", betont Carlson.

Takiguchi erklärt, dass Kaninchen eine spezifische Pflanzenfresser -Diät benötigen, die hauptsächlich aus frischem Grasheu, insbesondere Timothy -Heu, das mindestens 75 Prozent ihrer täglichen Ernährung ausmachen sollte, zusammen mit frischem, dunkelgrünem Gemüse mit Blattblatt und viel sauberem, frischem Wasser zum Trinken.


Ist Kombucha gut für dich?
Ist Kombucha gut für dich?
10 beste Hotel-Spas in den USA für Weltklasse-Verwöhnung
10 beste Hotel-Spas in den USA für Weltklasse-Verwöhnung
20 Lehrerbewertungsgeschenke, die insgesamt A + sind
20 Lehrerbewertungsgeschenke, die insgesamt A + sind